Tagesworkshops

wildnispädagogisches Coyote Teaching Tagesprogramm für Eltern, Erzieher und Lehrer

Coyote Teaching wird die Lehrform indigener Naturvölker genannt und von diesen seit Tausenden von Jahren erfolgreich praktiziert. Insbesondere in Kindergärten und Schulen werden die Vorzüge dieser Lehrmethode im Vergleich zur traditionellen Erziehung sichtbar. Auch Familien profitieren sehr vom Einsatz dieses Umgangs miteinander.

Naturverbindung

Lernen findet in indigenen Kulturen oft nebenher, fast unsichtbar statt.
Der Coyote als ewiger Trickser, vergleichbar unserem Rotfuchs, bewegt sich am Rande der menschlichen Aufmerksamkeit. Ganz ähnlich versucht der Mentor den Schüler mit geschickten Fragen über dessen Grenzen zu locken. Er ist dabei weniger Lehrender als viel mehr inspirierendes Vorbild.

Wir vermitteln in diesen Tagesworkshops die Grundlagen des Naturmentoring. Angesprochen sind Menschen, die sich wieder mit der Natur und sich selbst verbinden wollen und die andere auf diesem Weg begleiten und inspirieren möchten.

Termine: Dieses Format ist auf Anfrage für mindestens sechs Personen (bspw. Teams, Lehrerkollegien, Gruppen, Interessierte) buchbar.

Zeitrahmen: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Veranstaltungsort: nach Absprache; Uns stehen nach frühzeitiger Absprache und insbesondere unter der Woche bspw. ein Waldcamp ca. 10km südlich von Bremen, ein Gelände in der Nähe von Ganderkesee sowie der naturnahe Campingplatz Heidehof Radenbeck in der Lüneburger Ostheide zur Verfügung.

Preis: 65,00 Euro zzgl. 10,00 Euro Platzmiete und Mittagessen.

Anfragen und Buchung:
Bitte kontaktieren Sie uns für eine Terminabsprache unter
info@schattenwolf-wildnisschule.de
oder rufen Sie uns an:
04248 – 90 28 339 / 0151 – 57 33 91 81

Wildnispädagogik