Jahreslehrgänge

Survival-/ Wildnispädagogik und Naturmentoring

Draußen in den Wäldern unterwegs sein, abends am knisternden Lagerfeuer sitzen, nachts unter den Sternen schlafen.
Die Pflanzen und Bäume am Wegesrand kennen, wissen, welche du essen kannst und welche du auf verschiedenste Weise handwerklich für dich nutzen kannst.
Die Tiere des Waldes um dich herum an ihren Spuren erkennen und wissen, wann sie vorbeigekommen sind.
Die Natur als ein Wunderwerk ineinandergreifender Ökosysteme verstehen und ihren Rhythmus spüren.
In Gemeinschaft über alle Jahreszeiten hinweg draußen sein, lernen, zusammenarbeiten und eine gute Zeit haben.
Die Survivalskills entwickeln, die du brauchst, um mit möglichst wenig Ausrüstung draußen zu sein und deine Grundbedürfnisse nach Nahrung, Wasser, Wärme und einem warmen, trockenen Unterschlupf zu jedem Zeitpunkt draußen selbst bestmöglich erfüllen zu können.

Gemeinschaft Wildnispädagogik Bildungsurlaub

All das ist Teil der einjährigen Survival- und Wildnispädagogikausbildung, einem Weiterbildungsfeld, im dem der Sehnsuchtsbegriff Wildnis immer im Mittelpunkt steht. Als Wildnispädagog*in trägst du maßgeblich zum Umwelt- und Klimaschutz bei, indem du dich und andere wieder tief mit der umgebenden Natur verbindest. Denn das, womit wir verbunden sind, schützen wir, ganz direkt, ohne Anstrengung und ohne fehler- und ausredenanfällige Umwege über rationale Begründungen. Einfach, weil es uns am Herzen liegt. Deshalb ist diese Weiterbildung insbesondere dann wertvoll für dich, wenn du gern mit Menschen zusammen bist und/oder arbeitest, mit denen du deine Leidenschaft für die Natur und für Outdoor-Abenteuer teilen möchtest.

Survival Bildungsurlaub Wildnispädagogikausbildung Coyoteteaching Naturmentoring Naturverbindung Naturverbundenheit Klimaschutz Umweltschutz Naturschutz

Warum Survival– und Wildnispädagogik?
Zusätzlich zu den Inhalten, die in einer reinen Wildnispädagogikausbildung vermittelt werden, bekommst du bei uns viele Survivalskills mit. Diese helfen dir nicht nur bei deiner späteren wildnispädagogischen Arbeit, sondern auch auf den eigenen Outdoortouren weiter. Als erfahrene Wildnis- und Survivaltrainer lassen wir bspw. Knotenkunde, Abspannen von Tarps für größere Gruppen, Orientierung im nächtlichen Wald, Materialkunde für Outdoorequipment, Messerkunde uvm. ganz nebenbei einfließen.

Naturverbindung Wildnis Natur Wald Bildungsurlaub Naturmentorin Wildnispädagogikausbildung Niedersachsen Bremen Hamburg Mecklemburg-Vorpommern Lüneburg

Und wenn ich eigentlich eher allein und mit Freunden in der Natur sein möchte?
Dann ist möglicherweise der ebenfalls einjährige und studien-/berufsbegleitende Lehrgang „Survival Guide I“ etwas für dich. Hier steht die Entwicklung der eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten klar im Fokus, deine Weitergabe der Inhalte nimmt nur einen kleinen Teil des Jahres ein.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Survival- und Wildnispädagogikausbildung oder dem Survival Guide Lehrgang bekommst du ein Zertifikat über die Teilnahme. Trotzdem muss für dich noch lange nicht Schluss sein mit dem Lernen neuer Survival- und Wildnisskills! Denn wenn du angefixt bist, dann kannst du den Aufbaulehrgang Advanced Survival Guide belegen, der zwei weitere Jahre voller mentaler und handfester Skills bereithält, während du die in dem vorherigen Jahr erlernten Fähigkeiten und Fertigkeiten immer weiter vertiefst.

Wildnispädagogik Jahreslehrgang Bildungsurlaub Jahresausbildung Fortbildung berufsbegleitend Zusatzausbildung Weiterbildung Wildnispädagogikweiterbildung Wildnispädagogikausbildung Hamburg Bremen Lüneburg Niedersachsen Norddeutschland Mecklemburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

Inhalte Survival- und Wildnispädagogikausbildung:

  • Survivalskills: mentale und handfeste Fähigkeiten und Fertigkeiten zum (Über-)leben in der Wildnis
  • Die Kunst des Mentoring: Coyote-Teaching
  • natürliche Kreisläufe: Medizinrad und native Denkweisen
  • Kenntnis und Verwendung essbarer Wildpflanzen
  • Kenntnis von und Umgang mit den Tieren des Waldes
  • Einführung in die Kunst des Fährtenlesens
  • Kenntnis und Interpretation von Vogelsprache
  • Verbindung mit der Natur und Verständnis ökologischer Zusammenhänge
  • Verständnis von Gemeinschaft und Umgang mit sich selbst in der Wildnis

Diese Jahresausbildung findet mit 6 bis max. 12 Teilnehmenden berufs-/studienbegleitend vorwiegend an Wochenenden auf dem idyllischen Campingplatz Heidehof Radenbeck Nahe Lüneburg statt. Zwei Module werden wir in unserem Waldcamp bei Bremen verbringen.
Die sechs Module dienen als Input und Inspiration für die Zeit zwischen den Treffen, in der die neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten integriert und eingeübt werden. Zusätzlich wird ein Praktikum bei der Wildnisschule Schattenwolf absolviert.
Nach Bestehen der Outdoorausbildung (Teilnahme an allen sechs Modulen der Ausbildung, Vertiefung der Inhalte zwischen den Modulen sowie Durchführung eines Praktikums) werden die Teilnehmenden als Wildnispädagogen zertifiziert.

Wildnispädagogik Pädagogik Weiterbildung Fortbildung Naturpädagogik Naturschutz Umweltschutz Klimaschutz Wildnispädagogikausbildung Pädagogikausbildung

Termine Survival- und Wildnispädagogik Jahreslehrgang 2024/25:
Modul 1: 06.-08.09.2024 (als Bildungsurlaub anrechenbar);
Modul 2: 08.-10.11.2024;
Modul 3: 10.-12.01.2025;
Modul 4: 21.-23.03.2025;
Modul 5: 22.-25.05.2025;
Modul 6: 15.-17.08.2025

Kursort: Heidehof Radenbeck in der Lüneburger Heide und Waldgelände ca. 15km südlich von Bremen

Preis: 1495,00 Euro Kursgebühr (19 Kurstage, inkl. Arbeitsmaterialien für zuhause) + ca. 70,00 Euro Platzgebühr und Verpflegung pro Modul

Bildungsurlaub: Das erste Modul der Ausbildung ist als Bildungsurlaub für Niedersachen anrechenbar. Wir arbeiten fleißig daran, dass auch weitere Module noch dafür bewilligt werden.

Anfragen und Buchung:

Kurs buchen

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen über
info@schattenwolf-wildnisschule.de
oder rufen Sie uns an:
Tel.: 05850 – 97 27 199 | 0151 – 57 33 91 81.

Wildniswissen Naturmentoring Coyoteteaching Hamburg Schleswig-Holstein Norddeutschland Deutschland Wendland Lüneburg Bremen Ostfriesland

„Meinen allerherzlichsten Dank, dass ihr dranbleibt und uns jedes Treffen wieder einen Einblick in diese bunte Welt aus Gefühlen, Respekt und Schönheit gebt. Bitte bleibt dran. Ich lerne sehr gerne von euch.“ (Nancy K., inzwischen Teilnehmerin des Survival Guide 2 Lehrgangs)

Wildnispädagogik 2 / Advanced Survival Guide – aufbauende Wildnis- und Survival Ausbildung über zwei Jahre (berufsbegleitend)

Aufbauend auf die Wildnis- und Survivalpädagogik Ausbildung oder den Survival Guide I geht die Reise gemeinsam weiter.

Lagerfeuer Nacht Lagerfeuerromantik

Du hast gelernt, dich draußen heimisch zu fühlen, dich im Wald zu bewegen und zu orientieren, Feuer zu machen, deinen Unterschlupf selbst zu bauen, kennst einige Wildkräuter und die Warnungen der Vögel. Auch weißt du, was es bedeutet, die Aufgaben im und für deinen Clan zu stemmen.

Biwak Tarp Bushcraft

Gleichzeitig mit deinem vergrößerten Wissens- und Erfahrungsschatz ist auch dein Bewusstsein dessen gewachsen, welche Probleme dir begegnen, wenn du mit immer weniger Hilfsmitteln draußen bist. Dir wird immer bewusster, welche handwerklichen, sozialen, biologischen und mentalen Fähigkeiten bzw. Kenntnisse es noch zu erlernen und zu optimieren gibt.

Steizeit Fertigkeiten Flintknapping Flintkloppen Pfeilbau

In diesen zwei Jahren wirst du immer unabhängiger von der Zivilisation jene Werkzeuge sowie Dinge des alltäglichen Lebens herstellen, die du draußen brauchst. Dein Wissen, wie du an genießbare Nahrung kommst, wird erweitert. Insbesondere wird dein Mindset immer wieder auf lebendige Art herausgefordert, dir draußen das (Über-)Leben zu sichern. Dabei wirst du von neuen wisschenschaftlichen Erkenntnissen genauso profitieren wie von indigenen Elementen der Lebensführung.

Nach Abschluss der insgesamt dreijährigen Ausbildung bist du draußen heimisch geworden. Der Vorstellung, einige Wochen in deiner gewohnten Klimazone ohne Hilfsmittel draußen klarzukommen, blickst du gelassen entgegen, denn du weißt, was wann zu tun ist und wie du es tust.

Gerben Flintknapping

Inhalte bzw. Module Wildnispädagogik 2 / Advanced Survival Guide:

  • Vertiefung und Anwendung der Inhalte aus Survival Guide I und Wildnis- und Survivalpädagogik I
  • Flintknapping
  • Naturhandwerk: Kraxenbau aus Naturmaterialien
  • steinzeitliches Töpfern am Lagerfeuer
  • Bogenbau mit Messer und Beil
  • primitives Gerben
  • Survival Mental Skills: Umgang mit sich und dem Clan
  • Outdoor Erste Hilfe
  • Nahrung haltbar machen: Pemmikan, Sauerkraut, Trockennahrung… selbst herstellen
  • Weiterführung Fährtenlesen
  • Weiterführung Vogelsprache
  • Mini-Visionssuche/ Medicine Walk
  • Gewöhnung an wildes Trinkwasser
  • eine Woche ganz draußen mit dem Clan inkl. Solozeit

Diese Jahresausbildung findet mit 6 bis max. 16 Teilnehmenden berufs-/studienbegleitend vorwiegend an Wochenenden und in den Niedersächsischen Schulferien in verschiedenen Camps, meist in Niedersachsen, statt.
Die zehn Module dienen als Input und Inspiration für die Zeit zwischen den Treffen, in der die neuen Fähigkeiten und Fertigkeiten integriert und eingeübt werden.
Nach Bestehen der zweijährigen Ausbildung (Teilnahme an allen zehn Modulen der Ausbildung sowie Vertiefung der Inhalte zwischen den Modulen) wird den Teilnehmenden ein Zertifikat über die Ausbildung ausgestellt.

Survival Guide Bushcraft Woodcraft

Termine Advanced Survival Guide 2023-2025: (AUSGEBUCHT)
Modul 1: 13.-19.10.2023 (7 Tage – Ganderkesee)
Modul 2: 26.-28.01.2024 (3 Tage – Thomasburg)
Modul 3: 08.-10.03.2024 (3 Tage – Thomasburg)
Modul 4: 23.-26.05.2024 (4 Tage – Thomasburg)
Modul 5: 01.-04.08.2024 (4 Tage – Albersdorf)
Modul 6: 12.-18.10.2024 (7 Tage – Albersdorf)
Modul 7: 24.-26.01.2025 (3 Tage – Fahrenhorst/Radenbeck)
Modul 8: 28.05.-01.06.2025 (5 Tage – Thomasburg)
Modul 9: 05.-11.07.2025 (7 Tage – Thomasburg –
ursprüngl. 02.-08.08.2025!)
Modul 10: 07.-09.11.2025 (3 Tage – Schieringen)

Advanced Survival Guide 2025-2027:
Modul 1: 20.-26.10.2025 (7 Tage – Ganderkesee)
Modul 2: 23.-25.01.2026 (3 Tage – Thomasburg)
Modul 3: 20.-22.03.2026 (3 Tage – Thomasburg)
Modul 4: 07.-10.05.2026 (4 Tage – Thomasburg)
Modul 5: 13.-16.08.2026 (4 Tage)
Modul 6: 18.-24.10.2026 (7 Tage)
Modul 7: 22.-24.01.2027 (3 Tage)
Modul 8: 26.-30.05.2027 (5 Tage)
Modul 9: 05.-11.07.2027 (7 Tage)
Modul 10: 08.-10.10.2027 (3 Tage)

Preis: 3300,00 Euro Kursgebühr (45 Kurstage, inkl. Arbeitsmaterialien für zuhause) + Platzgebühr und Verpflegung

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 16 Personen

Voraussetzungen: Abschluss des Survival Guide I oder der Wildnis- und Survivalpädagogik Jahresausbildung. Wenn du eine einjährige Wildnispädagogik (o. Ä.) Ausbildung bei einer anderen Wildnisschule gemacht hast, ist eine Teilnahme an der Advanced Survival Guide grundsätzlich möglich. Wir würden uns sehr freuen, dich als Teil unseres Weiterbildungsclans begrüßen zu dürfen! Bitte kontaktiere uns, bevor du dich anmeldest, damit wir uns kurz über die Inhalte deiner bisherigen Wildnispädagogikausbildung im Vergleich zu unseren Voraussetzungen austauschen können.

Anfragen und Buchung:

Kurs buchen

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen über
info@schattenwolf-wildnisschule.de
oder rufen Sie uns an:
Tel.: 05850 – 97 27 199 | 0151 – 57 33 91 81.

Lagerfeuerküche Wildnis Bushcraft Woodcraft Hamburg Lüneburg Norddeutschland Schleswig-Holstein Wildnispädagogikausbildung Survivalausbildung Weiterbildung Fortbildung